Riesen- und Zwergschnauzerzucht von der schwarzen Rasselbande

Akkunariss Elandrus

Akkunariss Elandrus

Besitzerin: Ida Engelhardt

Akkunariss ist tolerant und aufgeschlossen und immer neugerig, so wie Schnauzer sind. Er ist freundlich und sehr kinderlieb, und anderen Menschen positiv eingestellt. Er ist sehr aufmerksam und bellt wenig, nur wenn es sein muss. Er ist auch ein kleiner Macho und toleriert keine Rüden, ausser grosse! Er mag keine Boxer und Dackel.

Akkunariss beschützt sein Haus und sein Revier. Revier ist für ihn sogar die Wege wo er spazieren geht. Wenn er einen unbekannten Hund riecht, dann scharrt er gleich und bellt so, als würde er sagen: "Ich bin hier der Herr!" Trotz seiner Dominanz akzeptiert er auf Ausstellungen andere Hunde und zeigt im Ring keine Aggressionen.

Er ist sehr aktiv und mag, wenn man sich mit ihm beschäftigt. Fahrrad laufen (fast täglich 5 km) und Spaziergänge mag er sehr gerne. Er ist allgemein unternehmunglustig und ich glaube, Hundesport würde er auch gerne machen.

Akkunariss braucht Bewegung und Aufgaben sowie eine starke Hand und klare Ansagen! Wenn man ihn ruft, kommt er nicht sofort, ein richtiger Sturkopf...

Im Allgemeinen ist er ruhig und ausgeglichen. Er mag auch Suchspiele. Ich verstecke Spielzeug und er sucht und findet sie. Intelligenzspielzeuge aus Holz, wo man Häppchen drin versteckt, sind für ihn zu einfach. Nach einem Mal suchen hat er's drauf.

Er ist auf eine Person bezogen, auf mich. Herrchen mag er auch, aber zuerst komme ich. Er kann sich Menschen unterordnen und akzeptiert, dass er an letzter Stelle ist, wenn wir bei meinem Enkel sind.

So Barbara, herzliche Grüsse
Ida und Akkunariss Elandrus